Wobenzym plus

Print Download

Das stärkste Wobenzym, das es je gab: natürlich und gut verträglich. Erfahren Sie alles über Inhalt, Anwendung und Dosierung.

Muskel- und Gelenkschmerzen* aufgrund von Verschleiß oder Überlastung senken die Lebensqualität der Betroffenen zum Teil massiv und sind oft genug mit langwierigen oder sogar chronischen Beschwerden verbunden.

Wobenzym plus beschleunigt die Heilung entzündlicher Verletzungen und Erkrankungen wie aktivierter Arthrose, Venenentzündungen oder Schwellungen nach Verletzung. Die Enzymkombination in Wobenzym plus wirkt abschwellend und entzündungsregulierend, wodurch auch der Schmerz* gelindert wird.

Mit ausschlaggebend für die Wirksamkeit von Wobenzym plus ist dabei die Enzym-Aktivität. Durch die Kombination aus pflanzlichen und tierischen Enzymen ist diese bei Wobenzym plus besonders hoch:  Mit 1.215 F.I.P.-Einheiten pro Tablette (Maß für die Enzymaktivität) ist Wobenzym plus das stärkste Wobenzym, das es je gab! Der aus dem japanischen Pagodenbaum gewonnene Inhaltsstoff Rutosid fördert die Durchblutung und wirkt zusätzlich abschwellend.

Genauere Informationen darüber, wie Enzyme wirken und welche Enzyme genau in Wobenzym sind, finden Sie unter dem Punkt Hintergründe.

Klicken Sie hier für Informationen zu Dosierung und Einnahme.

 


Wobenzym plus - die 100er Packung

Die 100er Packungsgröße eignet sich ideal zur Behandlung von Entzündungen und Schwellungen, wie sie nach Operationen auftreten können.


Wobenzym plus - die 200er Packung

Die 200er Packungsgröße ist besonders für Sportler geeignet, die nach einer Verletzung wie beispielsweise einer Prellung oder Zerrung schneller zurück ins Training kommen wollen.


Wobezym plus - die 360er Packung

Die 360er Packungsgröße, unsere 2-Monats-Kurpackung, eignet sich besonders zur gezielten Behandlung chronischer Gelenkschmerzen oder aktivierten Arthrosen.


Wobenzym plus - die 800er Packung

Die 800er Packungsgröße ist ideal geeignet für Daueranwender. Sie bietet den Vorteil der längerfristigen Bevorratung zur Langzeitkur bei chronischen Beschwerden.

* als Folge von Verletzungen und verschleißbedingten Gelenkentzündungen (aktivierten Arthrosen)

Top